An Ihrer Seite mit Bestattungsleistungen aus einer Hand

Rund um die Beerdigung mit dem GE·BE·IN gut beraten

Ein Sterbefall ist für die Familie ein Ausnahmezustand. Plötzlich gilt es, wichtige Entscheidungen zu treffen und Dinge zu überlegen, die man vorher eventuell nicht bedacht hat – und das alles in einer Situation, in der man dafür eigentlich keine Kraft hat. Wir möchten Sie in dieser schweren Zeit so gut es geht entlasten, damit Sie in Ruhe und bewusst Ihren Weg des Abschiednehmens gehen können. So kümmern wir uns fürsorglich und erfahren um alles, was Sie sich von uns wünschen und was Ihnen hilft, Ihren verstorbenen Angehörigen gehen zu lassen.

GE∙BE∙IN Mitarbeiter beraten Sie in Ihrer Trauer

Wir sehen unsere Verantwortung darin, Trauernden zur Seite zu stehen. Deshalb richten wir uns ganz nach Ihren Vorstellungen und begleiten Sie persönlich in allen Belangen der Bestattung – von der Ausrichtung der Trauerfeier und des anschließenden Kaffees über die Auswahl der Trauerfloristik und des Grabmals bis hin zur Grabpflege und Betreuung nach der Beisetzung. Wenden Sie sich einfach an uns!

GE∙BE∙IN Mitarbeiter begleiten durch den Trauerprozess

Abschied ganz individuell

Manchen Menschen hilft es, vor der Beerdigung noch etwas für den Verstorbenen zu tun, wie ihn einzukleiden oder ihm eine persönliche Sargbeigabe wie ein selbstgemaltes Bild mit auf seine Reise zu geben. Was könnte Ihnen auf Ihrem Weg des Abschieds helfen? Sprechen Sie mit uns darüber, wir geben Ihnen alles, was Sie brauchen. Nutzen Sie beispielsweise einen unserer liebevoll gestalteten Abschiedsräume, um am geschlossenen oder offenen Sarg letzte gemeinsame Momente mit Ihrem verstorbenen Angehörigen zu verbringen. Durch unsere große Kompetenz in der Thanatopraxie ermöglichen wir vor der Beisetzung nahezu immer eine offene Aufbahrung ­– sogar nach langer Krankheit oder schweren Unfällen. Gerne bahren wir den Verstorbenen auch bei Ihnen zu Hause auf und stehen an Ihrer Seite, wenn der Sarg geschlossen wird.

Ein Trauernder nimmt Abschied am Sarg

Wie heilsam ein individueller
Abschied sein kann:

Abschied von einem Sternenkind

Der Verlust eines geliebten Menschen ist für Angehörige nur schwer zu verarbeiten. Wie viel schwerer ist es dann für Eltern, die ihr kleines Kind verloren haben. Diesen Eltern von Sternenkindern möchten wir Geborgenheit, Zeit für ihren Abschied und Nähe zu ihrem geliebten Kleinen geben und haben deshalb einen geschützten, liebevoll gestalteten Sternenkinder-Abschiedsraum im GE·BE·IN in Bremen eingerichtet. Zudem werden die Eltern in Trauergesprächskreisen durch unsere spezialisierten Trauerberater begleitet.

Trauerraum für Sternenkinder

Die Trauerfeier als letzte Ehre

Mit der Trauerfeier erweisen Sie Ihrem verstorbenen Angehörigen vor der Beerdigung die letzte Ehre und wecken bei Familie, Freunden und Bekannten gemeinsame Erinnerungen an sein vergangenes Leben. In unseren stilvollen Feierhallen in Bremen und Umzu bieten wir Ihnen dafür den perfekten Rahmen. Was hat die Persönlichkeit und das Leben Ihres Angehörigen ausgemacht? Es kann sich gerne in der Dekoration und dem Ablauf der Trauerfeier wiederfinden. Vielleicht erinnern Sie sich auch an bestimmte Blumen, die Ihr Angehöriger sehr mochte oder ein Lieblingslied, das er oft summte? Für die Trauerrede können wir Ihnen geistliche oder freie Redner/innen empfehlen, unterstützen Sie aber auch dabei, wenn Sie selbst oder ein Familienmitglied die Rede halten möchten.

GE∙BE∙IN unterstützt Sie in der Planung der Trauerfeier

Gemeinsam erinnern bei der Kaffeetafel

Die Kaffeetafel im Anschluss an Trauerfeier und Beerdigung ist eine alte Tradition, die Familie und Freunden die Möglichkeit gibt, sich in geschützter Atmosphäre gemeinsam an den Verstorbenen zu erinnern. Erzählen Sie von besonderen Erlebnissen mit Ihrem verstorbenen Angehörigen und hören Sie auch Geschichten über ihn, die Sie vielleicht noch nicht kannten. Zudem werden Sie hier auch Unterstützung auf Ihrem Weg durch die Trauer finden, denn Sie sind nicht allein. Auf Wunsch organisieren wir die Kaffeetafel nach der Beisetzung in einem Restaurant oder Café Ihrer Wahl oder in unserem Café Hansator am GE·BE·IN Hauptsitz  in Bremen. Die Dekoration und Bewirtung im Café Hansator gestalten wir nach Ihren Vorstellungen. Sie können den großen Raum mit 60, den kleinen Raum mit 15 oder beide zusammen mit 75 Sitzplätzen nutzen.

Kaffetafel im Café Hansator des GE∙BE∙IN Bestattungsinstitutes

Hochwertiger Trauerdruck mit Charakter

Trauerdruck muss nicht immer klassisch sein. Beim GE·BE·IN gestalten wir Trauerkarten, Traueranzeigen und Danksagungen für die Beileidswünsche auch mit Bildern, Gestaltungselementen, Texten und Sprüchen Ihrer Wahl. Ganz individuell und passend zur Persönlichkeit oder zum Hobby Ihres verstorbenen Angehörigen. Durch den hochwertigen Druck in unserem Haus können wir Ihre Vorstellungen schnell und ohne Umwege umsetzen. Natürlich kümmern wir uns auch um die rechtzeitige Anzeigenveröffentlichung und die Versendung der Trauerkarten.

Trauerdruck mit Verzierungen

Bestattungsarten von traditionell bis modern

Die Wahl der letzten Ruhestätte geht weit über die Entscheidung für eine Erdbestattung oder Feuerbestattung hinaus. Hat der Verstorbene zu Lebzeiten keine Wünsche dazu geäußert, unterstützen wir Sie gerne bei der Auswahl. Überlegen Sie dabei, was zu seiner Persönlichkeit gepasst hätte, aber auch was für Sie selbst und die Familie wichtig ist. Ob eine Beerdigung auf dem Friedhof, eine Seebestattung, Naturbestattung oder Baumbestattung im FriedWald – Ihr GE·BE·IN Bestattungsinstitut realisiert für Sie alle traditionellen und modernen Beisetzungsmöglichkeiten im In- oder Ausland. Im Folgenden informieren wir Sie über die häufigsten Bestattungsarten, beraten Sie aber auch zu weiteren Alternativen wie der Ascheverstreuung auf dem eigenen Grundstück.

Wie Sie die richtige Bestattungsform auswählen:

Friedhofsgräber für Urnen und Särge

Die Friedhöfe in Bremen und Umzu bieten Ihnen zahlreiche Grabarten für die Erdbestattung und Feuerbestattung: Das Wahlgrab kann mit einer oder mehreren Grabstellen genutzt werden. Sie können es selbst auswählen, gestalten und nach der regulären Ruhezeit verlängern. Das Reihengrab wird von der Friedhofsverwaltung vergeben. Es ist in der Regel nur für eine Beerdigung vorgesehen und nicht verlängerbar. Das namentlich gekennzeichnete Rasengrab ist eine Alternative zum anonymen Gräberfeld. Die Pflege übernimmt der Friedhof, eine individuelle Gestaltung ist aber möglich.

Bestattung im Rasengrab

Für die Feuerbestattung oder auch Urnenbestattung in Bremen und Umzu stehen Ihnen außerdem weitere Grabarten zur Wahl: Die halbanonymen Urnengärten sind Gemeinschaftsgräber, die sich harmonisch in vorhandene Grabfelder einfügen. Auf einer Stele sind die Namen aller Verstorbenen festgehalten. Gestecke und Blumen können auf einer dafür vorgesehenen Fläche abgelegt werden. Die Grabstelle ist jeweils nur für eine Bestattung vorgesehen, die Ruhefrist endet nach 20 Jahren. Daher ist es nicht möglich, beispielsweise Ehepartner später nebeneinander beizusetzen. Im einzigen Kolumbarium Bremens, auf dem Riensberger Friedhof, finden Urnen und individuelle Andenken unter dem Dach einer beeindruckenden Kuppelhalle in einzelnen Nischen Platz. In den Urnenmauern auf dem Friedhof Buntentor und dem Osterholzer Friedhof können bis zu vier Urnen in Mauernischen beigesetzt werden. Bei der anonymen Bestattung wird das Grab nicht bekanntgegeben oder gekennzeichnet. Blumenschmuck darf auf einer dafür vorgesehenen Freifläche abgelegt werden.

Bestattung im Urnengarten

Eintauchen in die Unendlichkeit mit der Seebestattung

Bei der Seebestattung wird eine wasserlösliche Urne außerhalb der Drei-Meilen-Zone feierlich nach Seemannsbrauch dem Meer übergeben. Die Zeremonie der Seebestattung findet in aller Stille oder im Beisein der Angehörigen statt. Schon nach wenigen Stunden löst sich die Urne auf und die Asche des Verstorbenen wird eins mit dem Meer.

Bestattung auf See

Ruhe finden mit der Naturbestattung

Die Naturbestattung ist eine allgemeine Bezeichnung für verschiedene Bestattungsarten in der freien Natur. Die Betreiber dieser Naturflächen bieten eine legale Alternative zum in Deutschland bestehenden Friedhofszwang. Die Verstreuung der Asche in der freien Natur ist auf einigen Friedhöfen möglich, die spezielle Aschewiesen bereitstellen. Eine Luft-, Fels- und Bergbachbestattung ist in Deutschland nicht erlaubt, kann jedoch in der Schweiz realisiert werden.

Seit 2015 ist in Bremen auch die Ascheverstreuung auf eigenem Grund erlaubt.

Bestattung in der freien Natur

Idyllische Baumbestattung im FriedWald

Die Baumbestattung in speziellen Walgebieten wie dem FriedWald Hasbruch / Hude  oder dem FriedWald Bremer Schweiz zählt zu den beliebtesten Formen der Naturbestattung. Die Asche des Verstorbenen wird in einer biologisch abbaubaren Urne an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt. Mit der Zeit nimmt der Baum die Asche auf und der Verstorbene wird so durch die Baumbestattung im FriedWald wieder Teil vom Kreislauf des Lebens.

Bestattung im Friedwald

Was kostet eine Bestattung in Bremen und Umzu?

Jede Bestattung hat ihren individuellen Preis. Er ergibt sich zum einen aus den Kosten für Ihre persönlichen Wünsche rund um Beisetzung, Trauerfeier, Kaffeetafel, Trauerfloristik und Dekoration und zum anderen aus öffentlichen Gebühren des Friedhofs und der Ämter. Deshalb wäre es unseriös, Ihnen an dieser Stelle einen Pauschalpreis zu nennen. Selbstverständlich halten wir unsere Kosten für Sie jederzeit transparent. Wenn Sie dabei merken, dass die Bestattungskosten nicht in Ihrem Rahmen liegen, loten wir gemeinsam mit Ihnen aus, was Ihnen besonders wichtig ist und wo eine günstigere Alternative für Sie in Frage kommen könnte. Zudem entlasten wir Sie auch durch die Möglichkeit einer Ratenzahlung.

Was sich hinter den Kosten
für die Bestattung verbirgt: